Ein Leiterwochenende

Ein Leiterwochenende

Im Mittelpunkt eines gemeinsamen Leiterwochenendes stand die teilweise sehr “lustige” Auseinandersetzung mit den Pfadfindergesetzen.

In Rollenspielen wurden Szenen aus früherer Zeit und heute dargestellt, was uns allen sehr viel Spaß machte.

Die „Grundlinien unserer Lebensauffassung” werden in den Leitlinien für die einzelnen Stufen entfaltet. Sie entsprechen dem Geist und dem Anspruch des Pfadfindergesetzes, wie es 1947 für die Pfadfinderstufe der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg niedergeschrieben wurde:

  • Auf die Ehre eines Pfadfinders kann man unerschütterlich bauen.
  • Der Pfadfinder ist treu Gott, der Kirche und dem Vaterland.
  • Der Pfadfinder ist hilfsbereit.
  • Der Pfadfinder ist Freund aller Menschen und
  • Der Pfadfinder ist höflich und ritterlich.
  • Der Pfadfinder schützt Pflanzen und Tiere.
  • Der Pfadfinder gehorcht aus freiem Willen und macht nichts halb.
  • Der Pfadfinder ist stets guter Laune, auch in Schwierigkeiten.
  • Der Pfadfinder ist sparsam und einfach.
  • Der Pfadfinder ist rein in Gedanken, Worten und Werken.

„Die Pfadfinder auf der ganzen Erde haben ungeschriebene Gesetze, an deren Beobachtung sie ebenso streng gebunden sind, wie wenn sie schwarz
auf weiß gedruckt stünden.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.